Verfügbarkeit prüfen
 

Apartment Steinplatte Tirol

AGB

So muss Urlaub...

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB Apartment Steinplatte Tirol

Anwendungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB) gelten für Leistungen von Apartment Steinplatte Tirol, gegenüber dem Gast.

Die Leistungen bestehen insbesondere in der entgeltlichen Beherbergung, der Vermietung von Räumlichkeiten und für alle damit zusammenhängenden weiteren Leistungen des Apartmenthauses.

Apartment Steinplatte Tirol, bezeichnet das Online-Angebot www.apartment-steinplatte.at, vertreten durch Andrea Laubacher, Maurerbühel 9, 6384 Waidring.

Die AGB gelten bei Vermietung der Apartments von Apartment Steinplatte Tirol.

§.1 Der Gastaufnahmevertrag gilt als geschlossen, wenn die Apartments vom Gast bestellt und vom Vermieter bestätigt wurde. Für die Bestätigung ist sowohl die schriftliche, als auch die kurzfristige mündliche Form bindend. Der Gastaufnahmevertrag verpflichtet Gast und Vermieter zur Einhaltung und kommt nur zwischen Vermieter und Gast, sowie die ihn begleitenden Personen zustande. Eine nicht genehmigte Beherbergung fremder Übernachtungsgäste wird mit dem 2-fachen Übernachtungsgrundpreis berechnet.

§.2 Der Vermieter verpflichtet sich, dem Gast die Apartments in einwandfreier Beschaffenheit nach gesetzlichen Vorschriften oder marktüblichen Gepflogenheiten zur Verfügung zu stellen. Er ist verpflichtet, dem Gast eine andere Unterkunft zu beschaffen oder Schadensersatz zu leisten, wenn er nicht in der Lage ist, die zugesagte Apartments trotz Bestätigung zur Verfügung zu stellen.

§.3 Wenn der Gast vor dem Beginn des Aufenthaltes vom Vertrag zurücktritt oder später an- bzw. früher abreist als vereinbart, so ist er verpflichtet, dem Vermieter für die Tage, an denen er die reservierte Apartments nicht in Anspruch nimmt, den vereinbarten Mietpreis abzüglich der ersparten Eigenkosten zu zahlen. Die Zahlung wird spätestens fällig am Anreisetag der vereinbarten Mietzeit und ist im Voraus zu leisten.

§4 Stornierung der Mietvereinbarung. Wir erlauben unseren Gästen eine Stornierung bis 30 Tage vor Beginn der Mietzeit kostenfrei. Die Kosten bei Stornierung bis zu 14 Tage vor der Anreise betragen 30% des vereinbarten Mietpreises, bei kurzfristiger Stornierung ab 7 Tagen vor Anreise beträgt die Stornogebühr 70% des Mietpreises.

  • Stornierungen und Änderungen, die verspätet erfolgen, sowie Nichtanreisen werden mit dem Gesamtbetrag berechnet.

§5. Der Anreisetag gilt als ein Miettag und wird als solcher berechnet. Es wird ein Übernachtungspreis vereinbart. Am Anreisetag steht dem Gast die bestellte Ferienwohnung ab 15 Uhr zur Verfügung. Am Abreisetag muss der Gast die Ferienwohnung bis 10 Uhr verlassen, um dem Vermieter Gelegenheit zu geben, diese für den nachfolgenden Gast wieder herzurichten.

§6. Das Mietobjekt wird dem Mieter in sauberem und vertragsgemäßem Zustand übergeben. Sollten bei der Übergabe Mängel vorhanden oder das Inventar unvollständig sein, so hat der Mieter dies unverzüglich beim Schlüsselhalter/Vermieter anzuzeigen. Andernfalls gilt das Mietobjekt als in einwandfreiem Zustand übergeben. Entstehen in den Wohnungen Schäden, die durch den Gast verursacht werden, kommt der Gast dafür auf; der Gast haftet für alle ihn begleitenden Personen.

§7. Personengebundene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des österreichischen Datenschutzgesetzes erhoben.

§8. Bei Erhalt der Buchungsbestätigung sind 20% des Buchungspreises als Anzahlung zu leisten. Informationen zur Zahlung erhalten Sie zusammen mit der Buchungsbestätigung.

§9. Die Nebenkosten (wie Strom, Gas, Heizung, Kurtaxe usw.) sind im Mietpreis inbegriffen.

Das Mitbringen von Hunden bedarf unserer Zustimmung. Der Gast ist dazu verpflichtet, den Wunsch, ein oder mehrere Haustiere mitzubringen, vorab anzuzeigen. Wenn wir dem Mitbringen von Haustieren  zustimmen, so geschieht dies unter der Voraussetzung, dass die Haustiere unter der ständigen Aufsicht des Gastes stehen sowie frei von Krankheiten sind und auch sonst keine Gefahr für die übrigen Gäste darstellen.

§10. Als Gerichtsstand gilt der Betriebsort, also der Ort, in dem sich die Ferienwohnung befindet und in dem die Leistung aus dem Gastaufnahmevertrag zu erbringen sind, in diesem Fall das Bezirksgericht Kitzbühel. Zahlungspflicht besteht spätestens am Abreisetag, evt. kann der vereinbarte Mietpreis auch im Voraus überwiesen werden. Der Mieter fügt sich ausdrücklich dieser Bestimmung.

§11. Salvatoresche Klausel: Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.

Grundlage für die AGB´s sind die ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE HOTELLERIE Österreich.

AGBH 2006

Meldedaten

Meldedaten

1.1 Meldepflicht
Sie sind nach dem österreichischen Meldegesetz verpflichtet, sich bei uns mit den in § 5 und § 10 Meldegesetz genannten Daten anzumelden. Die betrifft folgende Daten:
Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Herkunftsland, Adresse samt Postleitzahl und – bei ausländischen Gästen – Art, Nummer, Ausstellungsraum sowie ausstellende Behörde eines Reisedokumentes sowie das Datum der Ankunft und der Abreise.
1.2. Gästeverzeichnis
Wir werden diese Daten aufgrund der uns auferlegten gesetzlichen Verpflichtung gemäß § 19 Meldegesetz-Durchführungs-Verordnung in einem Gästeverzeichnis führen und für die Dauer von 7 (sieben) Jahren speichern, soweit sie nicht für andere Zwecke, die in dieser Datenschutzerklärung genannt sind, länger verarbeitet werden.
Das Gästeverzeichnis wird von uns elektronisch geführt, wobei wir hierzu die Daten an einen IT-Auftragsverarbeiter weiterleiten. Bei diesem werden die Daten lokal gespeichert. Eine Übermittlung in ein Drittland erfolgt nicht.
1.3. Weitergabe von Daten
Die Datenkategorien „Ankunft“, „Abreise“ verknüpft mit Herkunftsland werden gemäß § 6 Tourismus-Statistik-Verordnung an die Gemeinde/Tourismusverband PillerseeTal Tirol, in dem sich unser Beherbergungsbetrieb befindet, weitergeleitet. Dem jeweiligen Tourismusverband PillerseeTal Tirol , dem wir angehören, und/oder der Gemeinde Waidring sind auch aggregierte Daten über Anzahl der Nächtigungen insgesamt und der Personen, die zur Zahlung der Aufenthaltsabgabe verpflichtet sind, zu übermitteln. Dies geschieht auf Grundlage des § 9 Tiroler Aufenthaltsabgabegesetz.
1.4. Rechtsgrundlage der Verarbeitungen
Die Verarbeitungen gemäß den obigen Punkten 1.1 bis 1.3 basieren auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (Erfüllung rechtlicher Verpflichtung).
Datenschutzerklärung
1.5. Zusätzliche Datenübermittlung an TVB/Gemeinde
Zusätzlich leiten wir ihre Postleitzahl und ihr Geburtsjahr (in pseudonymisierter bzw. anonymisierter Form) für statistische Zwecke zur Erstellung und Auswertung von Herkunfts- und Alters-Statistiken durch den Tourismusverband an unsere Gemeinde und unseren TVB weiter. Diese Weiterleitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit e (Aufgabe im öffentlichen Interesse) und lit f (überwiegende berechtigte Interessen) DSGVO. Sie können dagegen jederzeit Widerspruch, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben (Art. 21 Abs 1 DSGVO), einlegen.
2. Gästekarte
2.1 Allgemeines
Sie haben die Möglichkeit, eine Gästekarte in Anspruch zu nehmen. Die Gästekarte gewährt Ihnen Vergünstigungen und/oder Leistungen bei verschiedenen Unternehmen in der Region (z.B. vergünstigte Eintritte). Die Gästekarte ist für den Zeitraum Ihres Aufenthaltes bei uns gültig.
2.2 Ausstellen der Gästekarte
Die Gästekarte wird vom Unterkunftgeber nur auf Ihren Wunsch ausgestellt und ausgegeben. Sie wird je nach dem vom TVB und/oder dem Beherbergungsbetrieb eingesetztem Gästekarten-System entweder in Form
• einer elektronisch generierten Gästekarte,
• einer händisch erstellten Gästekarte oder
• des Durchschlages des Meldezettels
ausgestellt.
2.3. Regionscard: PillerseeTal Card
Einwilligung über Buchungsbestätigung: Regionscard PillerseeTal Card
Laut bestimmte Daten vom Gesetzliche Gästeblatt, stimmen Sie als Gast zu, nämlich Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Aufenthaltszeit (Ankunft/Abreise) und Herkunftsland/Postleitzahl zum Zweck der Ausstellung und Nutzung der Gästekarte des TVB PillerseeTal von Elfriede Aschaber(Apartment Aschaber) verarbeitet werden und diese Daten zum Zweck der zentralen Abwicklung von Leistungen und Zahlungen im Zusammenhang mit der Regionscard an den Tourismusverband und die Regionscard-Leistungserbringer (das sind Unternehmen, bei denen Sie mit der Gästekarte Vergünstigungen beanspruchen können), weitergegeben werden. Dort werden auch Daten über die Verwendung der Gästekarte verarbeitet.
Datenschutzerklärung
Diese Einwilligung kann jederzeit bei uns widerrufen werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung und allenfalls künftiger zwingend zur Abwicklung bereits erfolgter Leistungen nötiger Verarbeitungen (z.B. Abwicklung von Zahlungen etc.) nicht berührt.“
2.4. Verarbeitete personenbezogene Daten
Sowohl für die elektronisch generierte als auch die händisch erstellte Gästekarte werden folgende personenbezogene Daten, die aus den Meldedaten (siehe oben Punkt 1) ermittelt werden, verarbeitet:
Vorname, Nachname, Geburtsdatum und Dauer des Aufenthalts (Ankunft/Abreise), Herkunftsland, Postleitzahl.
Bei Verwendung der Gästekarte werden zusätzlich folgende personenbezogenen Daten verarbeitet: Daten über den Nutzungszyklus der jeweiligen Karte, Leistungsnutzung, Buchungen, Transaktionslogging, Abrechnungsdaten, Referenz zu den Meldedaten und dem Beherbergungsbetrieb.
Die Daten sind erforderlich, um einerseits eine Identitätsfeststellung und andererseits die Gültigkeitsdauer der Gästekarte beim jeweiligen Leistungsträger zu ermitteln und um die Abrechnung der Vergünstigungen zwischen Leistungserbringern, dem TVB und allenfalls den Beherbergungsbetrieben zu ermöglichen.
2.5. Rechtsgrundlage der Verarbeitungen
Die Verarbeitung der Daten für Zwecke der Gästekarte erfolgt entweder aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO) oder, sofern die Gästekarte Teil der Leistungserbringung im Rahmen des Beherbergungsvertrages ist, zu Zwecken der Vertragserfüllung (Art. 6 Abs 1 lit b DSGVO).
Eine Einwilligung kann von Ihnen jederzeit mündlich gegenüber dem Unterkunftgeber oder schriftlich an die E-Mail-Adresse info@apartment-steinplatte.at widerrufen werden.
2.6. Betrieb des Gästekarten-Systems
Das Gästekartensystem wird vom Tourismusverband PillerseeTal betrieben. Weiters sind örtliche Beherbergungsbetriebe und örtliche Unternehmen („Leistungserbringer“) beteiligt.
Die Daten, welche für die Gästekarte verarbeitet werden, werden nach 48 (vierzigacht) Monaten gelöscht.
Datenschutzerklärung
2.7. Empfänger der Daten
Die für Zwecke der Gästekarte verarbeiteten Daten erhält der örtliche TVB für Zwecke der Abrechnung gegenüber den Leistungserbringern und/oder Beherbergungsbetrieben.
Die einzelnen Leistungserbringer, die aufgrund der Gästekarte vergünstigte Leistungen gewähren, erhalten die Daten ebenfalls, soweit Sie diesen Unternehmern gegenüber die Gästekarten-Leistungen in Anspruch nehmen.
Sie müssen zur Inanspruchnahme von Vergünstigungen die jeweilige Gästekarte, auf welcher die Daten abgebildet sind, dem Leistungserbringer vorweisen und somit selbst offen legen. Der Unternehmer prüft sodann, in der Regel durch Ablesen des Barcodes auf der Gästekarte und durch Übermittlung der Barcode-Daten an unseren IT-Auftragsverarbeiter, ob diese (noch) gültig ist. Dabei werden auch personenbezogene Daten an den Unternehmer übermittelt, insbesondere auch Ihre Identitätsdaten (zur Überprüfung der Identität und des Geburtsdatums).
Sollte die Gästekarte in Form des „Meldezettels“ ausgestellt sein, prüft er die Gültigkeit anhand des Durchschlages des „Meldezettels“.
2. Sonstige Verarbeitung Ihrer Daten
Grundsätzlich verarbeiten wir nur jene Daten, welche für den Vertragsabschluss bzw. für die Vertragserfüllung unbedingt erforderlich sind. Sofern Sie uns auch eine entsprechende Einwilligung erteilt haben, verarbeiten wir Ihre Daten dahingehend, dass wir Ihnen bis auf Widerruf Informationen über unsere Serviceleistungen zukommen lassen. Dabei nutzen wir folgende Kommunikationskanäle, sofern Sie uns diese genannt haben:
Telefon, E-Mail, SMS, Post oder Social-Media-Kanäle.

WLan

BEDINGUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DES WLANINTERNETZUGANGES

Bei Apartment Steinplatte Tirol haben Sie kostenlosen Zugang zum Internet über ein WLAN-Netz. Die nachstehenden Vereinbarungen regeln dessen Nutzen im Sinne aller Beteiligten.

AGB´s WLan Deutsch

1. ZUSTANDEKOMMEN UND DAUER DER NUTZUNGSVEREINBARUNG
1.1. Voraussetzung für das Zustandekommen der gegenständlichen Nutzungsvereinbarung
ist das Vorliegen eines rechtsgültigen Beherbergungsvertrages sowie die
Unterfertigung dieser Nutzungsvereinbarung durch den Gast.
1.2. Weitere Voraussetzung für das Zustandekommen dieser Nutzungsvereinbarung
ist, dass dem Gast vom Privatzimmervermieter ein entsprechender Eingangscode
zur Verfügung gestellt wird oder der Gast erstmalig über den vom Privatzimmervermieter
zur Verfügung gestellten Hotspot eine Verbindung mit dem Internet
herstellt bzw. herzustellen versucht.
1.3. Die Nutzung des WLAN-Zuganges ist auf die Dauer der Anwesenheit des Gastes
im Privathaus des Privatzimmervermieters beschränkt und endet daher mit dem
Verlassen des Hauses, jedenfalls mit dem Auschecken. Sollte die Datenübertragung
mit einer bestimmten Laufzeit bzw. einem bestimmten Datenvolumen begrenzt
sein, endet die Nutzungsdauer mit Ablauf der Laufzeit bzw. Ausnutzung
des zur Verfügung gestellten Datenvolumens.
2. UMFANG DER NUTZUNGSBERECHTIGUNG
2.1. Der Privatzimmervermieter ermöglicht dem Gast als reiner Access-Provider nur
den Zugang zum Internet ohne die vom Gast eingegebenen oder abgerufenen
Informationen zu speichern.
2.2. Der Privatzimmervermieter stellt dem Gast an ausgewählten „Hotspots“ ausschließlich
im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten einen Zugang
zum Internet über WLAN zur Verfügung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen,
dass die Einbuchung in das WLAN-Netzwerk zeitweise erschwert oder
vorübergehend unmöglich sein kann.
2.3. Der Privatzimmervermieter gewährleistet keine bestimmte Übertragungsgeschwindigkeit,
Datenübertragungsrate und/oder lückenlose Übertragung. Weiters
wird keine Haftung für die Störungsfreiheit der Datenverbindung übernommen.
2.4. Der vom Privatzimmervermieter zur Verfügung gestellte „Hotspot“ beinhaltet keine
Firewall und keinen Virenschutz. Der Gast nimmt ausdrücklich zur Kenntnis,
dass die Nutzung des Internets und die Übermittlung von Daten, insbesondere
über eine WLAN-(Hotspot)-Verbindung, mit erhöhten Gefahren- und Sicherheitsrisiken
verbunden ist. Zur Sicherung des Datenverkehrs wird dem Gast empfohlen,
eine geeignete Software einzusetzen. Für unberechtigte Zugriffe auf Informationen
und Daten, die über die WLAN-Verbindung (Hotspot) übertragen werden,
wird vom Privatzimmervermieter – außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit
– keine Haftung übernommen.
2.5. Die Datenübertragung zwischen dem Endgerät des Gastes und dem „Hotspot“ erfolgt
unverschlüsselt. Sämtliche Daten können daher möglicherweise von Dritten
eingesehen werden.
2.6. Der Gast nimmt zur Kenntnis, dass er selbst für die Beendigung der Internetverbindung
Sorge tragen muss, zumal das bloße Schließen des Internetbrowsers allenfalls
die Internetverbindung nicht beendet.
3. VERPFLICHTUNGEN DES GASTES
3.1. Die Nutzung des „Hotspots“ durch den Gast erfolgt ausschließlich auf dessen
Verantwortung und auf dessen Risiko.
3.2. Die Prüfung der Eignung des vom Gast verwendeten Endgerätes für die WLANVerbindung
obliegt ebenso wie der Schutz des von ihm verwendeten Endgerätes
gegen Viren, Spams und dergleichen dem Gast selbst. Der Gast verpflichtet sich
sohin dafür Sorge zu tragen, dass das von ihm benutzte Endgerät und die darauf
befindliche Software frei von Viren und anderen Schadprogrammen ist. Im Falle
eines Verstoßes gegen diese Obliegenheit verpflichtet sich der Gast, den dem
Privatzimmervermieter dadurch verursachten unmittelbaren oder mittelbaren
Schaden zu ersetzen. Dem Gast ist es untersagt, die Zugriffsmöglichkeit auf das
WLAN missbräuchlich zu nutzen oder nutzen zu lassen. Der Aufruf von Seiten mit
rechtswidrigem Inhalt und die Verbreitung rechtswidriger oder rechtlich geschützter
Inhalte sind untersagt. Bei derartigen Verstößen ist der Privatzimmervermieter
berechtigt, die WLAN-Verbindung sofort zu unterbrechen.
3.3. Jede Verwendung des WLAN-Zuganges, die für Dritte oder den Privatzimmervermieter
nachteilige Rechtsfolgen nach sich ziehen kann, ist untersagt.
3.4. Der Privatzimmervermieter übernimmt keine Haftung für Schäden an der Hardoder
Software des Endgerätes des Gastes. Für Datenverlust oder andere Sachschäden,
die auf eine Nutzung des „Hotspots“ zurückzuführen sind, wird vom Privatzimmervermieter
keine Haftung übernommen, es sei denn, das das den Schaden
verursachende Ereignis vom Privatzimmervermieter vorsätzlich oder grob
fahrlässig verursacht wurde.
3.5. Wird der Privatzimmervermieter von Dritten wegen Handlungen in Anspruch genommen,
die vom Gast im Rahmen der Nutzung des „Hotspots“ gesetzt und/oder
verursacht worden sind, ist der Gast verpflichtet, den Privatzimmervermieter hinsichtlich
aller dieser Ansprüche vollumfänglich schad- und klaglos zu halten.
4. NUTZUNG DURCH DRITTE
4.1. Dem Gast ist es nicht gestattet, seine „Hotspot“-Zugangsdaten gewerblich oder
in anderer Weise gegen Entgelt an Dritte zu überlassen.
4.2. Der Gast hat auch die Kosten zu tragen, die durch unbefugte Nutzung des „Hotspots“
durch Dritte entstanden sind, wenn und soweit der Gast diese Nutzung zu
vertreten hat.
5. ALLGEMEINES
5.1. Mündliche Nebenabreden zu dieser Nutzungsvereinbarung bestehen nicht.
5.2. Es gilt österreichisches Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand ist das für den Sitz
des Privatzimmervermieters sachlich zuständige Gericht.
5.3. Sollte eine der Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder
werden, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.
5.4. Im Übrigen gelten die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, wie insbesondere
das TelekommunikationsG (TKG 2003), das E-Commerce-Gesetz (ECG) und
das DatenschutzG (DSG).

 

Mit dem Login in unser WLannetz stimmen Sie obiger Nutzungsvereinbarung zu.